OutOfControl

Team OutOfControl wurde aus der Erdenfeuer-Community #Krassetruppe gegründet. Die Begründer waren Erdenfeuer, Mysteriko und Visko, die keine Lust mehr hatten allein in der PUBG-Welt zu spielen und auch weiter im Spiel zu kommen. Schnell wurde ein gemeinsamer Name gefunden und das Logo erstellt. Nun hat OOC ein festes Team mit mehreren StandIns und begibt sich unter Coach Zuluxxmann in den Bereich des CompGamings.

Team Venture

Team Venture ist ein PUBG Team welches mitte 2019 gegründet wurde und seitdem auf der suche nach einer Orga ist. Team Venture hat im letzten Jahr seit der Gründung vorallem im DACH Raum Erfolge verbuchen können, mit dem Sieg der ESL Meisterschaft winter season 2019 krönte mann sich dann auch zum Deutschen Meister. Auch International hat Team Venture das ein oder andere Turnier mitgenommen, jedoch hat es International mehrmals nicht ganz für größere Erfolge gereicht, denn sowohl im GLL S4 qualifier als auch im PGS Berlin Qualifier flog Team Venture in der letzten Runde des open qualifier raus.

WarKidZ Esports

Die Counter Strike-Spieler der DACH-Region werden immer älter, junge Talente werden oftmals sehr kritisch wahrgenommen oder bekommen erst gar keine Chance, sich zu beweisen. Zusammen mit unseren österreichischen Freunden von TKA wollen wir uns diesem Problem annehmen und schließen daher eine strategische Partnerschaft.

Gemeinsam werden wir ein Youngsters-Team formieren und damit junge Talente im Markt etablieren und fördern.

Final Gaming

Im August 2015 unternahm Tim Ostholt, Gründer und CEO von Final-Gaming, den ersten Schritt hin zu einer eSport Organisation. Er machte sich daran ein eSport-taugliches DotA 2 Team auf die Beine zu stellen.

Eine Idee wird Wirklichkeit – vom Team zur Organisation:

Anfangs war er noch in Personalunion Spieler, Scout und Organisator und es wurde schnell klar: so funktioniert das auf Dauer nicht. Somit wurde das Projekt auf die nächste Stufe gehoben: es sollte nicht mehr nur ein eSport-taugliches DotA 2 Team gefunden werden, sondern Final-Gaming sollte eine eSport Organisation werden, die ein DotA 2 Team betreut. Spieler wurden gesucht und gefunden, die ersten Hürden überwunden und der Stein kam ins rollen. Mit dem ersten Squad kamen die ersten Auftritte, damals noch unter dem Namen Project-Final. Der Squad kämpfte sich in der joinDota-League nach oben und nahm an ersten Turnieren teil. Doch blieb es nicht bei diesem ersten Team. Aus den verschiedensten Gründen mussten Leute weiterziehen und andere kamen, doch jeder neue Spieler war spielerisch, aber auch die Organisation betreffend immer ein Schritt nach vorne.

wesports

Unser CEO Murat legte 2015 damals noch unter den Namen eSports Wiesbaden die ersten Bausteine des Vereins. Im Fokus damals stand aber nicht direkt der Verein, sondern die Gründung der dazugehörigen Gaming Lounge die 2016 eröffnet wurde. Ziel war es Jugendlichen eine Anlaufstelle außerhalb ihrer eigenen 4 Wände zu bieten, ob zum trainieren, sich mit Freunden treffen oder einfach nur abzuschalten.
2017 eröffnete in Aschaffenburg die zweite Gaming Lounge mit integriertem Bootcamp, denn die Nachfrage in Deutschland war groß. Die Organisation an sich erlebte jedoch erst 2019 den Aufschwung, nachdem die Führungsebene ausgetauscht wurde und aus eSport Wiesbaden, WeSports wurde. Seither ist der Name ein ständiger Begleiter der professionellen Deutschen Rainbow Six Siege Szene und auch in anderen Spieletiteln wie PUBG oder FIFA konnte man sich bereits einen Namen machen.
Mittlerweile sind wir in der Lage eine Event Plattform in Aschaffenburg anzubieten, auf der verschiedenste Unternehmen oder privat Personen Events veranstalten können. Die Geschichte geht weiter!